Agro Mom

Ich fühle mich mal wieder wie ein Freak, obwohl ich gelesen habe, dass so etwas eintreffen kann. Schuld sind mal wieder nur die Hormone. In letzter Zeit habe ich mit Aggressionen zu kämpfen. Vor einigen Monaten habe ich mich über die Frauen gewundert, die super zickig reagierten, wenn man z. B. nach dem Geschlecht des Kindes gefragt hat „Naja, ein Elefant wird es nicht!“ – obwohl mich diese Zickerei noch immer wundert. Kann man nicht normal sagen, dass diese Frage einem zu persönlich ist? Wie auch immer, ich bemerke an mir eine merkwürdige Seite. Ich bin sehr leicht gereizt und mich nerven so viele Menschen in meiner Umgebung. Wenn ich vor ein paar Wochen noch weghören, oder tief durchatmen konnte, regen mich jetzt vor allem Kinder auf. Egal, ob sie singen, summen, Quatsch machen oder einfach nur vor sich hin reden – sie nerven. Aber auch deren Mütter – die, mit den hohen Stimmen, die mit ihren Kindern sprechen, als seien diese verblödet „Naaaaaaaaa, habt ihr heute im Kindergarten fein schnapp schnapp gemaaaaaaacht?“. Was zur Hölle soll das überhaupt heißen??? Ich hoffe inständig, dass ich nicht so werde!
Autofahren dürfte ich jetzt auf gar keinen Fall – ich weiß nicht, wie viele Anzeigen ich wegen obszöner Gestik und/oder Beleidigung bekommen würde.
Mir wurde schon oft gesagt, dass ich manchmal böse gucke oder schroff antworte – unbeabsichtigt. Ich bemühe mich dies zu unterlassen und öfter zu lächeln. Auch habe ich mich schon vor Ewigkeiten daran gewöhnt, dass kaum jemand meinen Namen richtig ausspricht, aber jetzt reagiere ich darauf äußerst empfindlich und korrigiere die Menschen dementsprechend schroff – was mir natürlich immer leid tut, denn sie können ja nichts dafür, dass ich einen ungewöhnlichen Namen habe. Wenn ich mich schnell genug einkriege, versuche ich noch mit einem Lächeln irgendwas Nettes hinzuzufügen.
So mag ich mich selbst nicht. Hoffentlich ist das bald vorbei, denn ich möchte nicht, dass mein Kind mich so erlebt, oder noch schlimmer; mal so wird.
Mein Mann ist mir dabei eine sehr große Hilfe, denn er nimmt mich weiterhin ernst (zumindest tut er so). Ich musste mir von ihm noch nicht so was anhören wie: „Stell dich nicht so an.“ oder „Du übertreibst doch.“ oder Ähnliches. Er muntert mich auf, macht einen Witz und bringt mich auf andere Gedanken. Einfach super!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.