Leckeres, traditionelles Weißwurstfrühstück

Die Weißwurst isst man traditionell Vormittags mit süßem Senf, Brenzeln und einem Weizen (Weißbier). Ich habe gelesen, dass das Verhältnis 3-2-1 zu sein hat – also 3 Weißwürste, 2 Brezeln und 1 Weizen. Über die Herkunft der Weißwurst wird noch gestritten, genau wie über den Brauch diese nur bis 12 Uhr Morgens essen zu dürfen. Weißwürste wurden traditionell Vormittags hergestellt., da damals die Kühlmöglichkeiten gering waren, gab es die Empfehlung diese noch vor 12 Uhr zu verspeisen. Klingt logisch. Trotz der vielen Kühlmöglichkeiten, die heutzutage geboten sind, hält der Bayer noch gern an der Tradition fest und in vielen Gaststätten, Restaurants, Wirtshäusern…bekommt man nach 12 Uhr keine Weißwurst mehr. Welch Grausamkeit diesen Leckerbissen zurück zu halten!

Von meiner ersten Weißwurst war ich nicht sonderlich begeistert, ich aß gerade mal die Hälfte, bediente mich um so reichhaltiger am süßen Senf und den Brezeln. Schnell fand ich heraus, dass es durchaus Unterschiede in der Qualität und im Geschmack gibt. Nachdem mir eine Kollegin den Tipp gab die Würstchen von Vinzenzmurr zu probieren, wurde ich sogar Fan.

Es gibt mehrere Arten die Weißwurst zu essen. Die eine ist das bekannte Zuzeln. Dabei wird die Wurst mit den Händen gegessen. Man zieht mit den Zähnen den Inhalt aus dem Darm oder saugt die Wurst aus. Sieht nicht besonders damenhaft aus und auch die Herren stellen sich mit dieser Art des Verzehrs nicht in das beste Licht. Man kann die Wurst auch quer Mitteln und den Innhalt mit Messer und Gabel herausheben. Zu Hause pflegen wir die Methode in die Wurst du piecken, sodass man den kompletten Haut am Stück von der Wurst abziehen kann.

Das gesellige Weißwurstfrühstück ist die perfekte Stärkung für den ganzen Tag (ernsthaft, ich werde nach so einem Frühstück erst gegen 16h wieder hungrig). So gestärkt kann man eine gute Städtetour machen oder einen ganzen Shoppingmarathon veranstalten. Obwohl ich die Tradition anfangs belächelt habe und die Weißwurst nicht mal gern angesehen habe, gefällt mir das gemeinsame Frühstück mittlerweile sehr gut.

Und wo kann man schon Bier zum Frühstück trinken, ohne komisch angesehen zu werden, als in Bayern?

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.