Frühjahrsmode 2011

Es wird Zeit, dass es wieder warm wird!
Grau als Modefarbe hat bei mir langsam ausgedient. Ich hab wieder Lust auf Sonnenschein und fröhliche Farben. Wie schön, dass bunte Farben wieder Einzug in die Modewelt finden. Sogar der Preppy Style zeigt sich außergewöhnlich bunt. Ja, sogar peppiges Rot, quietschiges Gelb und freches Pink sind da zu sehen! Das, wonach wir uns in der kalten Jahreszeit sehnen, treffen wir in der Mode wieder. Helle und warme Töne sollen unseren Alltag aufwecken, so wie die Sonne es mit der Natur macht. Türkies, Orange und Lila zusammen anziehen ist nicht? Ganz im Gegenteil, es ist sogar gewünscht. Der neue Trend heißt Colour Blocking. Ob bei der Kleidung, den Accessoires oder dem Make-Up, leuchtende Farben sind zum Glück super IN und wollen gemeinsam getragen werden.

colour-blocking

© pilarts - Fotolia.com

 

Besonders einfach ist es im Hippie-Look Farben zu finden. Bunte, leichte Kleidchen und Tuniken lassen sich mit sehr hohen und ebenfalls fröhlichen Wedges kombinieren. Von der Natur inspiriert findet man auch Basttaschen, Schmetterlingsschuhe und Kornkorsetts.

Allerdings sollte bei bunten Farben beachtet werden, dass sie auf sonnengeküsster Haut besser wirken als auf blassem Teint. Wer, wie ich, nach einem langen Winter keinen Bronze-Glow hat, kann sich mit einigen Kosmetikprodukten Abhilfe schaffen. Ob mit der Hydra Glow Foundation von Armani, dem Bronzepuder von Body Shop oder den Selbstbräuner-Produkten von Garnier, Hauptsache man sieht nicht aus wie eine weiße Leinwand. Und wer gern gefährlich lebt, kann ins Solarium gehen. Wenn man es nicht übertreibt, hat man noch einen Vorteil; die Strahlen verbessern die Laune 🙂

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.